Buchrezension

»BÄM! – Keine Angst vor Konflikten«

Tobias und Frauke Teichen sind Senior Pastoren und Gründer des ICF München, einer Kirche mit knapp 2000 Besuchern pro Sonntag. 2005 starteten die beiden als Teil des ICF Movement eine überkonfessionelle und
zeitgemäße Kirche in der bayerischen Hauptstadt. In ihrem neusten Buch wagen sich die beiden an das heikle Thema „Konflikte“. Ehrlich und offen erzählen sie in dem ca. 250 Seiten starken Buch in neun Kapiteln von
ihren eigenen Krisen und wie sie erlebt haben, dass Gott ihnen in schwierigen Zeiten immer zur Seite stand. Frauke und Tobias Teichen zeigen auf praktische und sehr humorvolle Art und Weise, wie man aufblühende und gesunde Beziehungen bauen kann. Aufgelockert wird das Buch durch zahlreiche Comiczeichnungen, die bestimmte Alltagssituationen humorvoll darstellen. Die sehr einfache Sprache macht das Werk gut und flüssig lesbar.

Im ersten Teil des Buches wird das Beziehungsdreieck vorgestellt, das die Beziehungen zu sich selbst, Gott und anderen Menschen symbolisiert. Im zweiten Teil gibt es viele praktische Tipps für die Konfliktbewältigung. Im Zentrum stehen biblische Prinzipien wie Vergebung oder liebevolle Ehrlichkeit, die auch heute noch das Fundament für gute Beziehungen aller Art sind. Immer wieder wird die positive Seite von Konflikten betont, die zwar herausfordernd und anstrengend sein können, gleichzeitig aber auch der Motor zur Weiterentwicklung und Vertiefung unserer Freundschaften und Partnerschaften sind. Der Schwerpunkt des Buches liegt auf der Beziehung zum (Ehe)-Partner. Es empfiehlt sich, das Buch zusammen mit dem Partner durchzuarbeiten. Es ist aber auch auf die Beziehung zu Gott und Freunden/Familienangehörigen anwendbar und daher grundsätzlich jedem zu empfehlen, der sich stabile, ehrliche, liebevolle und vor allem dauerhafte Beziehungen wünscht.

»BÄM! – Keine Angst vor Konflikten« kann am Büchertisch bestellt werden.

Manuel Schwanse