Vorschau Missionsabend am 26. Juli

Das Missionswerk „Hoffnungsträger Ost“ veranstaltet unter der Leitung von Andreas Ziepert und René Keil einen informativen Missionsabend in unserer Gemeinde. Als Gäste dürfen wir neben Andreas auch Missionarinnen aus der Ukraine begrüßen: Lena, ihre Tochter Natascha und als Übersetzerin Irina. Der Abend beginnt um 17 Uhr mit einem Teenieabend, bei dem die Teenies nach einem gemeinsamen Essen die Möglichkeit haben, Fragen zu stellen. Um 19.30 Uhr beginnt der Missionsabend, der für alle offen ist, die mehr über die Mission sowie die Lage in der Ukraine wissen möchten. Im Mittelpunkt wird ein Vortrag mit Bildern und Gebet stehen. Das ganze wird eventuell noch mit ein paar Liedern der Gäste „garniert“.

Eine kleine Info über unsere Gäste: Lena hat zusammen mit ihrem Mann Grischa vor und während des Krieges in der Ostukraine Gemeindegründungsprojekte, ein Obdachlosenasyl und Suppenküchenarbeit für Menschen, die auf den dortigen Mülldeponien leben, aufgebaut. Inzwischen sind sie in Lemberg (Westukraine). Auch dort sind sie mit einem Gemeindegründungsprojekt und einer Suppenküche für Flüchtlinge und Obdachlose aktiv. Tochter Natascha ist als Kindermissionarin zusammen mit ihrem Mann weiterhin in der Ostukraine tätig. Sie unterstützen dort ebenfalls missionarische Gemeindeaufbauarbeit, führen Kinderfreizeiten durch und koordinieren verschiedene soziale Projekte. Irina übersetzt und Andreas macht die Reiseplanung, Moderation, Projektvorstellung etc.

Ich würde mich sehr freuen, wenn viele von Euch an diesem Abend dabei sind und Gäste einladen. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei; allerdings wird eine Kollekte gesammelt, um die Kosten der Reise zu finanzieren.
René Keil