Frauentreff am 6.3.2020

Bei köstlichem selbstgebackenen Sauerteigbrot von Konny und wundervollen Brotaufstrichen von weiteren fleißigen Schwestern haben wir uns am Freitagabend mit dem Thema „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“ beschäftigt. Es hat viel Freude gemacht, zusammen das Wort Gottes zu hören, es dann selber in der Stille zu bedenken und unsere Gedanken zu Johannes 6, 24ff zu teilen. Mir ist besonders eindrücklich geblieben der Austausch zwischen dem dreieinen Gott und uns: In Johannes 6, 29 steht: Jesus antwortete ihnen: Das ist das Werk Gottes, dass ihr an den glaubt, den er gesandt hat. – Gott tut zuerst.

Und in Vers 40: Denn das ist der Wille meines Vaters, dass jeder, der den Sohn sieht und an ihn glaubt, das ewige Leben hat und dass ich ihn auferwecke am Jüngsten Tag. Hier ist ganz einfach und klar die Basis unseres Glaubens beschrieben: Wer den Sohn sieht und glaubt, bekommt das ewige Leben.

Aus diesem Glauben ergeben sich sicher noch viele weitere Punkte und alles beginnt mit diesem Glauben. Das ist wundervoll und in seiner Aussage klar und einfach. Da wir eine tolle Gemeinschaft hatten, sind alle Frauen schon einmal herzlich zu den nächsten beiden Terminen eingeladen:

14.5.2020: 18.00 Uhr in Habersam zum Spargelessen
10.7.2020: 18.30 Uhr in der Gemeinde
Andrea B.